Ein Eisberg kentert | Hurricanes_News | Channify

Coming Up Next

Add More Videos To your Channel

Der See Jökulsárlón (deutsch „Gletscherflusslagune“) ist der bekannteste und größte einer Reihe von Gletscherseen in Island. Er liegt am Südrand des Vatnajökull zwischen dem Skaftafell-Nationalpark und Höfn. Mit 248 Metern ist er der tiefste See Islands. Seine Fläche beträgt etwa 18 km². Der Jökulsárlón wird durch die auf ihm treibenden Eisberge charakterisiert, die eine Höhe von bis zu 15 Meter erreichen. Sie lösen sich von der Gletscherzunge des Breiðamerkurjökull ab. Die meisten Eisberge drehen sich im Laufe ihrer Existenz mehrfach und das Wasser formt dann tiefe Einschnitte und Gräben im Eis. Manchmal sind auch Tore und Höhlen zu sehen. Bei einer Bootstour auf dem Jökulsárlón wurde ich zufällig Zeuge des Kenterns eines solchen Eisberges.

Created By TDR Enjoy!